Physio für 4beiner

Tierphysiotherapie

Was ist Tierphysiotherapie

Die Tierphysiotherapie befasst sich hauptsächlich mit Funktionsstörungen des Bewegungsapparates bei Hunden, Pferden und Katzen.

Die Physiotherapie wird in der Humanmedizin schon lange erfolgreich eingesetzt und gewinnt nun in der Veterinärmedizin einen immer höheren Stellenwert.

Von Hunden und Pferden werden enorme Leistungen verlangt, sei es im Alltag, beim Hobby- & Leistungssport. Oft entstehen dadurch strukturelle Störungen an Gelenken, Sehnen, Bändern, Muskeln, Nervensystem & Inneren Organen.

Ziel der Physiotherapie ist die Schmerzlinderung, Wiederherstellung der Beweglichkeit, Schulen von Bewegungsabläufen und Auftrainieren der abgeschwächten Muskulatur mittels Kraft- & koordinativem Training.

Durch eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Tierarzt, Trainer und dem Besitzer kann ein optimales Resultat erzielt werden.

Behandlungsablauf

  • Befundaufnahme (Befragung des Besitzers über das aktuelle/vergangene Problem)
  • Testen der Gelenke und Muskeln
  • Behandlung
  • Erstellen eines Behandlungsplanes
  • Instruktion des Besitzers von spezifischen physiotherapeutischen Übungen im Alltag
  • Behandlungsdauer: ca. 1 Std. im Beisein des Besitzers

Indikationen

Konservative Behandlung

  • Gelenks- & Knochenverletzungen (Bsp. nach Frakturen)
  • Gelenkserkrankungen (Bsp. Arthrosen)
  • Erkrankungen am Knorpel (Bsp. Hüft- & Ellbogendysplasie)
  • Sehnenverletzungen (Bsp. Sehnenentzündungen)
  • Kapsel-/Bandverletzungen (Bsp. Traumatisch durch Stürze, Fehltritte & Sprünge)
  • Wirbelsäulenerkrankungen (Bsp. Bandscheibenvorfälle, Asymmetrien)
  • Schmerzen
  • Allg. Fehlhaltung, Lahmheiten untersch. Ursachen
  • Gangasymmetrien (Bsp. Einseitig abgeschliffene Krallen/Zehen, schleppender Gang)
  • Steifigkeit bei Biegung und Stellung
  • Ödeme
  • Präventiv

Bild

Postoperative Behandlung

  • Nach Kreuzbandplastik
  • Nach Frakturen
  • Nach Hüftprothesen
  • Nach WS Operationen
  • Stabilisierung von Gelenken
  • Narbenmobilisation
  • Ödeme

Bild Bild

Techniken

Manuelle Techniken

  • Weichteiltechniken für Muskeln und Sehnen:
    • Massage
    • Dehnen der verkürzten Muskulatur
    • Trigger- & Stresspunktbehandlung
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Manuelle Gelenkstechniken
  • Bandagierung nach TTouch

Physikalische Techniken

  • Wärme
  • Kälte
  • Ultraschall
  • Elektrotherapie

Aktive Therapie

  • Kräftigung der abgeschwächten Muskulatur und koordinatives Training
  • Instruktion von Übungen im Alltag
  • Bodenarbeit
  • Haltungsanalyse des Reiters

Bild Bild Bild

Kontakt

Priska Pfammatter dipl. Tierphysiotherapeutin SVTPT
Ettingerstrasse 1
4147 Aesch

Tel. +77 416 16 15

zum Kontaktformular

Copyright © 2008 PHYSIO FÜR 4BEINER | Impressum